<![CDATA[www.murieljost.ch - Newsalt]]>Fri, 08 Mar 2019 20:06:51 +0100Weebly<![CDATA[´╗┐Dolni Morava, CZE]]>Tue, 17 Jan 2017 19:56:44 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/dolni-morava-czeLetzten Freitag bin ich zum ersten Mal an ein Wettkampf geflogen-nach Prag.
Von Prag aus mussten wir die Reise mit dem Auto noch drei Stunden fortsetzen. In Tschechien konnte ich viele Eindrücke sammeln. Aber der Fokus war auf die beiden Fis-Rennen.

Ich konnte mich bei den Trainings schnell mit dem Cross anfreunden. 
Am Samstag traf ich gleich im Halbfinale auf drei Tschechinnen, eine davon die Olympiasiegerin von Sochi und die zweite eine Weltcupathletin. Da ich schlecht aus dem Start kam hatte ich ein Kampf mit der dritten Tschechin um Platz drei. Als ich diesen einnahm, konnte ich gut auf die zweite aufschliesse, jedoch reichte es nicht mehr um zu überholen. Also zog ich ins Kleine Final ein-ganz klar mit dem Ziel dieses zu gewinnen. Leider scheiterte ich als ich mit einer Konkurrentin zusammen stoss und  stürzte. Ich beendete diesen Tag auf dem 7. Platz.

Am Sonntag war klar, dass ich ein besseres Resultat rausfahren will! Vom ersten Heat an bis ins Finale kämpfte ich mich immer mit der gleichen Konkurrentin weiter. Kurz nach dem Start im Finale trafen ihr Board und meines zusammen und mich hat es verdreht und gebremst. Leider hatte ich keinen Speed mehr und die drei Finalkonkurrentinnen zogen mir davon. Also landete ich auf dem undankbaren vierten Platz.
Ich bin zufrieden mit meinen Fahrten an diesem Wochenende und freue mich auf die nächsten Wettkämpfe, an welchen ich dann hoffentlich aufs Treppchen steigen kann!

Bild
Ich: Rechts, blaues Bip
]]>
<![CDATA[EC-Val Thorens]]>Sat, 17 Dec 2016 23:00:00 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/ec-val-thorensAuch ich konnte jetzt meine ersten zwei Wettkämpfe ins Ziel fahren :) 
Am Europacup in Val Thorens FRA.
Jedoch mit gemischten Gefühlen. Ich konnte super Trainings fahren und machte sehr viele Erfahrungen auf einem genialen Cross.
Mit dem Resultat bin ich noch nicht zufrieden.
Am ersten Tag machte ich wegen Unsicherheiten zu viele Fehler in der Qualifikation und verpasste den Finaleinzug wegen 1 Sekunde und landete auf dem 20. Rang.
Am zweiten Tag konnte ich mich steigern und zog mit der 13. besten Zeit in die Heats ein. Im Heat war ich zu lange am Träumen und griff erst auf den letzten Metern an, leider scheiterte ich dabei und konnte mich noch knapp vor einem Sturz retten. Dadurch hatte ich kein Tempo mehr und fuhr als vierte ins Ziel. Schlussrang: 14.
Ich wünsche dir und deinen Liebsten wunderschöne Festtage.
Im 2017 werde ich noch viel stärker in die nächsten Wettkämpfe starten!
]]>
<![CDATA[EC-Pitztal]]>Sat, 03 Dec 2016 23:00:00 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/ec-pitztalfailures are part of the game - das musste mir an meinen ersten Renntagen sehr klar werden.

Zwar hatte ich grandiose Trainingsläufe und hatte mich sehr mit dem Cross angefreundet, ich war sehr bereit und wusste, dass viel drin ligt!

Ein Snowboardcorsswettkampf ist immer mit langen Wartezeiten verbunden und auch vor meinem Qualifikationslauf musste ich lange warten, sehr lange.. und als ich dann endlich beriet im Gate war und schon fast dabei war zu starten wurde das Rennen unterbrochen, da die straterin vor mir stürtzte. Also wartete ich weiter...
Aus dem Gate gezogen, merkte ich: WOW mein Board ist viel schneller als mein Trainingsboard und das bekam ich über das erste Element noch deutlicher zu spüren, ich war nicht darauf vorbereitet und habe mich leicht verdreht und bin zu weit geflogen und stürzte. Somit war mein erster Wettkampf schon beendet.

Ich konnte diesen Sturz ausblenden und auf den nächsten Tag = nächsten Wettkampf nach vorne schauen. 
Leider machte sich aber mein Sturz vom Vortag doch noch bemerkbar und ich fühlte mich nicht Fahrfähig.

Also musste ich mich erholen und ich fuhr das Junior Fis am Wochenende auch nicht.

Jedoch nehme ich die positiven Teile mit: Ich konnte wieder Rennluft schnupern und ich hatte geniale Trainingsläufe!

Next Race: 15. und 16. Dezember 2016, Europacup Val Thorens FRA
]]>
<![CDATA[4 Tage im PitztalL]]>Thu, 24 Nov 2016 23:00:00 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/4-tage-im-pitztallLETZTES SCHNEETRAINING VOR DEM ERSTEN WETTKAMPF!
Vom 18. bis am 21. November verbrachte ich das letzte Schneetraining im Pitztal AUT mit meinem Team. Am ersten Tag konnten von drei super Startanlagen profitieren. Leider machte uns der Föhn die anderen drei Tage ein Strich durch die Rechnung und wir konnten nicht mehr zu den Startanlagen und zum Cross. Aber wir machten das Beste aus der Situation. Unser Trainier und Trainer von anderen Nationen bauten einen genialen Pumptrack. So konnten wir trotz dem Föhn super an unserer Technik fielen. Jetzt bin ich bereit fürs erste Rennen!

Das erste Fis-Rennen in Italien wurde verschoben, deshalb werden die beiden Europacups am 30. November und 1. Dezember im Pitztal AUT meine ersten Wettkämpfe sein. Gleich am 3. und 4. Dezember starte ich auch noch am Junior-Fis, ebenfalls im Pitztal.
Bild
Ich: In der Mitte
]]>
<![CDATA[Schneetrainings Zermatt]]>Tue, 01 Nov 2016 19:00:17 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/schneetrainings-zermattIn den letzten Wochen hatte ich viele Tage mit meinem Team in Zermatt verbracht. Wir hatten super Bedingungen! Manchmal konnten wir zwar nicht auf den Schnee, trotzdem hatten wir immer ein abwechslungsreiches Programm und dabei konnten wir unseren Teamspirit massiv steigern :)
Auf dem Schnee konnte ich viele Fortschritte machen und fühle mich sehr gut! Wir konnten von einem genialen Park und grandiosen Pisten profitieren. 
Am 9. November gehe ich nochmal fünf Tage nach Zermatt. Danach habe ich noch ein Trainingscamp im Pitztal AUT, bevor ich am 26. November am ersten Fis-Rennen in Valtournenche/Cervinia ITA starte. Von Italien werde ich dann direkt nach Österreich ins Pitztal fahren um am ersten Europacup teilzunehmen.
]]>
<![CDATA[Schneetraining Zermatt]]>Sun, 04 Sep 2016 14:15:54 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/schneetraining-zermattIch bin gerade auf der Heimreise von drei Tagen in Zermatt. Es war ein intensives Training und wir hatten optimale Bedingungen. Am Morgen machten wir immer Yoga bei Sonnenaufgang, somit konnte ich gut in den Tag starten und war fit für auf den Berg. Beim Snowboarden konnte ich am Sommercamp anknüpfen und hatte ein super Gefühl. Am Nachmittag spielten wir beachvolleyball und kochten am Abend selber :-) 
]]>
<![CDATA[Pumpking challenge in Kriens]]>Mon, 29 Aug 2016 15:46:18 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/pumpking-challenge-in-kriensAm 28. August 2016 bin ich an meinem zweiten Pumptrack-Rennen gestartet. Mein Ziel: Der Sieg! Als ich das erste Mal die Strecke gefahren bin, hatte ich jedoch ein wenig Sorgen. Die Kurven waren enger und kleiner als meine gewohnten Trainingsstrecken. Trotzdem konnte ich ein paar gute Trainingsläufe fahren. Bei den beiden Qualiläufen hatte ich das Gefühl, dass ich schnell bin. Dennoch war ich mir sicher, dass ich nicht die schnellste Zeit der Frauen habe. Umso grösser mein Erstaunen, ich hatte die schnellste Qualifikationszeit! Dieser erste Platz wollte ich natürlich in den beiden Finalläufen halten. Nach den beiden Finalläufen war ich mir jedoch einmal mehr gar nicht sicher. Erst bei der Siegerehrung wusste ich, YES ZIEL ERREICHT!! Mit 2 Sekunden Vorsprung auf die zweite konnte ich auf das oberste Treppchen fahren. Es war ein super Gefühl, Gratulationen zu bekommen von Leuten die man kaum kennt, ein Interview zu geben und eben zuoberst zu stehen! 
]]>
<![CDATA[Sommercamp - Saison 2016/2017 beginn]]>Sun, 14 Aug 2016 22:00:00 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/sommercamp-saison-20162017-beginnIn der zweiten Augustwoche war ich mit meinem Team in Les deux Alpes (FRA). Auf dem Schnee hatten wir super Bedingungen welche wir jeden Morgen voll ausnutzten. Ich konnte super dort anhängen wo ich letzte Saison aufgehört habe. Am Nachmittag genossen wir die super Bikestrecken. Bis zu dieser Woche hatte ich noch nie einen Platten, in dieser Woche gleich sieben :D
Beim Biken habe ich ziemliche Fortschritte gemacht.
Nächstes Schneetraining: 2. bis 4. September in Zermatt.
]]>
<![CDATA[Sommertraining´╗┐]]>Mon, 04 Jul 2016 15:03:49 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/sommertrainingIch konnte mich gut und schnell von meiner OP erholen. Also startete ich bald auch wieder voll ins Sommertraining.

Zwar musste ich mich in der letzten Zeit auch sehr stark auf die Schule fokussieren, da ich vor ein paar Wochen noch die Prüfungen für das Handelsdiplom geschrieben habe. Welches ich zu meinem Erstaunen mit einer guten Note bestanden habe ☺

Während dem Lernen war das Training aber ein sehr guter Ausgleich und auch Motivation. Wie ich allen immer sage: ich bin sehr froh darüber, dass ich bei meiner Sportart so viel seitig trainieren kann. Ich gehe oft skaten, biken etc., dazu kommt natürlich auch der zweimal wöchentliche Besuch im Kraftraum und die verschiedenen Hallentrainings. Aber genau so macht es mir wahnsinnig Spass und Freude zu trainieren. 

Gestern startete ich zum ersten Mal an einem Pumptrack-Rennen mit dem Skateboard. Dieser Wettkampf fand in Grenchen auf einem super coolen Pumptrack statt. In den ersten beiden Qualifikationsläufen lag ich eindeutig auf dem 1. Rang, nach dem ersten Finallauf auch noch, jedoch im letzten Finallauf verbesserte eine andere meine Bestzeit um 3 hundertstel und so landete ich auf dem 2. Platz. Was natürlich sehr cool und auch zufriedenstellend ist. Es war ein super Experiment und ein tolles Ambiente. 
Am 28. August findet das nächste Pumptrack-Rennen in Kriens LU statt, ich hoffe ich kann teilnehmen.
Bild
Bild: vom super Fotograf, Florian Sievi
]]>
<![CDATA[Rookie]]>Sat, 21 May 2016 06:23:07 GMThttp://murieljost.ch/newsalt/rookieYes! Und auch dieses Jahr kann ich ein Treppchen höher steigen. Ich wurde ins Rookie (C-Kader) 2016/2017 selektioniert :)
 
Ich freue mich sehr darüber und schaue jetzt sehr positiv in die nächste Saison, bei der auch schon das Aufbautraining begonnen hat und ich mit einem sehr gelungenen Powertest eröffnen konnte. :)
 
Am 12.05.2016 wurde mir noch die Platte beim Schlüsselbein herausoperiert. Nun heisst es Erholen und mentale Vorbereitung.]]>